d’Forstenriada, Hinterweltsboazn, November 2019

Die Premiere der diesjährigen Reihe an Aufführungen der Theatergruppe des TSV Forstenried „d’Forstenriada“ findet am Freitag, den 8. November, Einlass ist ab 18:30 Uhr statt.

Der Kartenvorverkauf startet am 1.10.2019 online auf der Website der Theaterabteilung www.forstenriada.de oder unter der Telefonnummer 0176 63700141.
Karten gibt es auch noch an der Abendkasse.
Der Eintritt kostet für Erwachsene 10,- €, Kinder bis 12 Jahre zahlen 5,-€.

Die nachfolgenden Aufführungen sind Samstag, 9. November und dann jeweils Freitag, Samstag 15., 16. und 22., 23. November immer ab 20:00 Uhr.

Der Titel des Stückes: Hinterweltsboazn.

Inhalt:

Keine einladende Örtlichkeit, diese Hinterweltsboazn, in der sie sich wiederfinden:

Vier Menschen, allesamt ehemals kleine Sünderlein, nicht mehr auf Erden, aber an ihrem endgültigen Bestimmungsort noch nicht angekommen.
Keiner bleibt hier gerne lange. Was ist das hier eigentlich?
Wie und vor allem wann kommen sie von hier weg? Kann oder will ihnen die niemals nüchterne Wirtin keine Auskunft geben? Oder ist der stotternde, scheinbar einfältige Hausl der Schlüssel zu des Rätsels Lösung?
Da macht Blasi, als Buchhalter schon auf Erden stets auf Genauigkeit bedacht, eine wichtige Entdeckung…

100 Jahre Gewichtheben in Forstenried

Am Samstag, 27. Juli 2019, feierten die Gewichtheber des TSV Forstenried ihr 100-jähriges Bestehen. Sie sind damit 8 Jahre älter als der TSV, zu dessen Gründung im Jahr 1927 die Kraftsportler in Forstenried wesentlich beigetragen haben.

Es soll der 23. März 1919 gewesen sein als der Kraftsportclub Forstenried auf Initiative von Josef Brunner ins Leben gerufen wurde. Josef Brunner lenkte auch viele Jahre die Geschicke der Karftsportler bis zu seinem Tod am 23. Juli 1965.

Die größten Erfolge erzielten die Gewichtheber mit Manfred Nerlinger, der als vielfacher Deutscher Meister bei zahlreichen Weltmeisterschaften und 4 Olympiaden antrat.

Aktuell ist es eine Gewichtheberin, die für die großen Erfolge sorgt. Kathrin Eibl wurde Europameisterin im finnischen Rovaniemi. Die Europameisterschaften fanden vom 12. – 19. Juni 2019 statt. Stefanie Bauer belegte in ihrer Alters- und Gewichtsklasse einen hervorragenden Vierten Platz.

Sie wurden dafür bei der Jubiläumsfeier noch einmal gebührend geehrt und gefeiert.